Weserüberfahrten mit der Fähre „Gentsiet“ hatte es bis 1959 zwischen Grinden in der Gemeinde Langwedel und Ahsen in der Gemeinde Morsum eine Fährstelle mit bis zu vier Handkähnen und einer Prahmfähre der Landwirte gegeben, die ihre Äcker und Wiesen  auf beiden Seiten der Weser bestellten. Den Fährbetrieb kann man bis zur Mitte des 18. Jahrhundert zurück verfolgen werden, aber er soll noch älter sein. Im Jahre 1945 wurden hier täglich zwischen 20 und 30 Überfahrten durchgeführt. Seit August 2005 wird der Betrieb der Weserfähre ehrenamtlich von einem Fährverein betrieben. Damit gibt es seitdem wieder eine Verbindung für Fussgänger und Radfahrer zwischen Hagen-Grinden und Ahsen-Oetzen. Der ehrenamtlich geführte Fährbetrieb wird in der Zeit vom 1. Mai bis 3. Oktober an Wochenenden und Feiertagen durchgeführt.
Bilder immer zum Vergrößern anklicken
Galeriezur Fähre
Der Anleger in Grinden ist vom Drosselhof ca.  2 km entfernt.
Fährverein der Fähre Gentsiet
Im Jahr 2016 fand wieder das Fährfest an der Fähre Gentsiet statt. Das Wetter war schön und für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt Hier geht es zur Fährfestgallerie